Erneuerbare Energien Gesetz (EEG)

Veröffentlichung gem. § 52 Abs. 1 EEG 2012 Übersicht der Jahresendabrechnung EEG-Anlagen 2011 – Stadtwerke Mosbach

Laut dem Erneuerbare-Energien-Gesetz § 52 Abs. 1 Nr. 2, sind Netzbetreiber und Energieversorgungsunternehmen verpflichtet, auf Ihrer Internetseite einen Bericht über die Ermittlung der von ihnen nach den §§ 45 bis 49 mitgeteilten Daten unverzüglich nach dem 30. September eines Jahres zur Verfügung zu stellen.

In der nachfolgenden Tabelle sind die nach EEG 2009 § 16 (bzw. § 23 bis einschließlich § 33) vergüteten Strommengen aus EEG-Anlagen, die nach § 8 Abs. 1 und Abs. 3 abgenommenen wurden, sowie die vermiedenen Netznutzungsentgelte gemäß EEG 2009 § 35 Abs. 2 für den Zeitraum vom 1. Januar 2011 bis 31. Dezember 2011 ersichtlich.

Vergütungsart Energieträger Strommenge [kWh] Vergütung [EUR] verm. NNE 1[EUR]
§ 23 Wasserkraft 130.170,00 13.947,60 44.227,51
§ 24 Deponiegas 0,00 0,00 0,00
§ 25 Klärgas 0,00 0,00 0,00
§ 26 Grubengas 0,00 0,00 0,00
§ 27 Biomasse 3.227.616,00 754.639,66 833,09
§ 28 Geothermie 0,00 0,00 0,00
§ 29 Windenergie 0,00 0,00 0,00
§ 30 Windenergie Repowering 0,00 0,00 0,00
§ 31 Windenergie Offshore 0,00 0,00 0,00
§ 32
§ 33
Solare Srahlungsenergie (in, an oder auf Gebäuden) 4.692.935,00 1.963.551,95 30.034,77
Gesamt 8.050.721,00 2.732.139,21 75.095,37
Vergütung nach Abzug der vermiedenen Netzentgelte [EUR] 2.657.043,84

1) vermiedene Netznutzungsentgelte gemäß § 35 Abs. 2 EEG 2009

 

Technische Umsetzung der Anforderungen nach § 6 Abs. 1 und 2 EEG

 

Redispatch 2.0

Redispatch Übersicht
 

Informationen bei Anlagenbetreiberwechsel

Der neue Anlagenbetreiber teilt uns alle relevanten Informationen zu dem Anlagenbetreiberwechsel mit.
Wichtig! Bitte lesen Sie den Zählerstand zum Zeitpunkt des Wechsels ab und teilen uns diesen mit.
Im Falle eines Wechsels ist immer eine Meldung im Marktstammdatenregister vorzunehmen. Die Registrierung des Betreiberwechsels umfasst vier Schritte:

  • Zuerst registriert sich der neue Anlagenbetreiber im MaStR. Dabei erhält er eine MaStR-Nummer, die mit den Buchstaben „ABR“ beginnt.
  • Der neue Anlagenbetreiber übermittelt diese MaStR-Nummer außerhalb des MaStR (zum Beispiel in einer E-Mail) an den alten Anlagenbetreiber.
  • Der alte Anlagenbetreiber löst im MaStR den Prozess der Registrierung des Betreiberwechsels aus, indem er die MaStR-Nummer des neuen Anlagenbetreibers im entsprechenden Prozess einträgt. Der neue Anlagenbetreiber wird daraufhin mit einer E-Mail aufgefordert, den Prozess fortzusetzen.
  • Abschließend bestätigt der neue Anlagenbetreiber im MaStR in der entsprechenden Funktion die Registrierung des Betreiberwechsels.
  • Wir prüfen sodann die Angaben im Marktstammdatenregister.

    Wegen der Übernahme der PV Anlage erhalten Sie von uns danach noch eine schriftliche Bestätigung/ Änderungserklärung

    Bitte beachten:
    Wechselt der Anlagenbetreiber auf Grund eines Todesfalls, so bitten wir um Zusendung eines Nachweises über die Erbschaft (Testament oder Erbschein).